Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Herzlich Willkommen
in der Jugendmusikschule
Vorstandschaft

Hauptbereich

Nach 15 Jahren hat der Freundeskreis der Jugendmusikschule Ochsenhausen eine neue Spitze

Bei der Jahreshauptversammlung des Freundeskreises der Jugendmusikschule Ochsenhausen haben neben dem Rückblick auf das vergangene Jahr auch Wahlen auf der Agenda gestanden. Der Vorsitzende Dr. Klaus Kapitza stellte sich nach 15 Jahren nicht mehr zur Wahl. Seine Nachfolge übernimmt Nelli Birich, die von den Mitgliedern zur neuen Vorsitzenden des Vereins gewählt wurde. Jonathan Gräter wurde in seinem Amt als stellvertretender Vorsitzender bestätigt und Werner Miller übernimmt wieder das Amt des Schatzmeisters. Im Vorstand engagiert sich Renate Nothelfer weiterhin sowie die neu gewählten Beisitzer Dieter Dannhorn, Franz Habrik, Andreas Jakesch und Tarek Kabbani. Schulleiterin Susanne Feix-Treß und Werner Miller überreichten dem scheidenden Vorsitzenden Klaus Kapitza ein Geschenk für die geleistete Arbeit. Zuvor hatten die Mitglieder auf ein ereignisreiches Jahr zurückgeblickt. So fanden 60 Veranstaltungen, an denen 21 Lehrkräfte und rund 750 Schüler mitwirkten, statt. Diese reichten von Vorspielabenden über das Preisträgerkonzert, das Große Orchesterkonzert, eine fünftägigen Schüleraustausch aus Subiaco bis hin zum Öchslefest und Weihnachtsmarkt. Der Freundeskreis hat die Aktivitäten tatkräftig unterstützt. Er übernahm die Bewirtung beim Preisträgerkonzert, beim Tag der offenen Tür und beim Großen Orchesterkonzert. Der Verein unterstützte das Abschlusskonzert und das Abschiedsfest anlässlich eines Besuchs von Musikschülern im Rahmen der Städtepartnerschaft mit Subiaco. Traditionell bewirtete der Freundeskreis beim Öchslefest an der Schranne und am Weihnachtsmarkt.

Neue Mitglieder willkommen

Neben den Mitgliedsbeiträgen sind es Einnahmen aus den Veranstaltungen, mit denen der Freundeskreis die Arbeit der Jugendmusikschule unterstützt. So wurde im vergangenen Jahr unter anderem eine Lichtanlage finanziert, die bei den Veranstaltungen der Jugendmusikschule die kleinen und großen Künstler "ins rechte Licht rücken" soll. Susanne Feix-Treß betonte, wie glücklich sie ist, "ihren" Freundeskreis zu haben, und dankte allen Mitgliedern, Helfern und Spendern für ihr Engagement. Neumitglieder im Freundeskreis seien jederzeit willkommen.

Presseartikel (Schwäbische Zeitung vom 02.05.2019)

Infobereich